SensFloor® in SmartHome und AAL
  • SensFloor® Schema: Sturzerkennung und Aktivitätsmonitoring in Pflege und AAL
  • SensFloor Bodensensor in der Pflege für Aktivitätsmonitoring und Sturzerkennung
  • SensFloor® Sensorboden für Sturzerkennung und Aktivitätsmonitoring in Pflege und AAL
  • Bundespreis 2012

SensFloor® – ein großflächiger Sensorboden

SensFloor ist ein 3 mm dünnes, großflächiges Underlay auf textiler Basis, das mit 16 oder 32 kapazitiven Näherungssensoren pro m² ausgestattet ist. Es ist unter flexiblen Bodenbelägen wie PVC oder Teppichboden und unter starren Belägen wie Laminat oder Parkett verlegbar.

Personen, die über den Boden laufen, lösen Sensorsignale aus, die zu einem Empfänger gefunkt (868MHz) und dort ausgewertet werden. So wird die Präsenz von Personen, ihre Geschwindigkeit und ihre Gehrichtung erkannt. Ebenso kann eine liegende Person von stehenden Personen unterschieden werden und das System beispielsweise für Sturzerkennung und Sturzprophylaxe genutzt werden.

Der SensFloor-Sensorboden öffnet ein weites Spektrum neuer Applikationen im Bereich Gebäudeautomation/Smart Home, Ambient Assisted Living (AAL), Pflege sowie Sicherheitsanwendungen, Türsteuerung oder interaktive Räume/Marketing.

Eine Vielzahl unterschiedlicher SensFloor-Empfänger bietet die passenden Schnittstellen zu verschiedenen Standards: RS232, potentialfreie Relais, Solid-state Relais, PS/2, MIDI etc. Neue Schnittstellen können auf Kundenwunsch entwickelt werden. Alle SensFloor-Produkte haben Selbsttestfunktionen, sind zertifiziert und für den Einbau in öffentliche Gebäude geeignet.

Der SensFloor wurde vom Bundesministerium für Bildung und Forschung als Verbundprojekt gefördert (FKZ 16SV393X) und mit dem „Bundespreis 2012 für hervorragende innovatorische Leistungen für das Handwerk“ auf der Internationalen Handwerksmesse in München ausgezeichnet.

SensFloor ist "Made in Germany".